News - Detail

Zurück 10.09.2018

Rasche Umsetzung der SV17 gefordert

Um die bisherige und zukünftige steuerliche Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit nicht zu gefährden, ist eine unternehmensfreundliche SV17-Vorlage auf Bundesebene wichtig. Die Bundespolitik steht nun in der Verantwortung, eine breit abgestützte Lösung zu finden.

Auch die Zuger Wirtschaftskammer ist bereit, den Konzeptentscheid des Ständerates mitzutragen, sofern dieser zu einer breiten Unterstützungsbasis beiträgt und den zügigen Abschluss der dringlichen Steuervorlage ermöglicht. Abwarten und die notwendige Steuerreform auf die lange Bank zu schieben ist keine Lösung im Sinne der Zuger Wirtschaft.

Jetzt gilt es, Nägel mit Köpfen zu machen.

Lesen Sie die Stellungnahme der Zuger Wirtschaftskammer vom 10.09.2018

Newsletter abonnieren

Informiert sein

Wir informieren Sie regelmässig über die Aktivitäten der Zuger Wirtschaftskammer und nehmen Stellung zu aktuellen Themen aus Politik und Wirtschaft.

Newsletter abonnieren

Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung der Website zu ermöglichen. Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.